Tool des Monats - Hotjar

Stefanie Seitz, 28.07.2015

hotjar_title

Unser Lieblingstool des Monats – Hotjar

Während des Digital Elite Camps habe ich mich auf die Suche nach den neuesten Entwicklungen in der Conversionoptimierung, nützlichen Tools und Insights von einigen der weltweit bekanntesten Conversionexperten gemacht.

Ein Tool wurde auffällig oft erwähnt - Hotjar. Wir haben dieses Tool letztes Jahr entdeckt und offensichtlich sind nicht nur wir von diesem relativ neuen Tool begeistert.

Hotjar ist August letzten Jahres als Beta-Version erschienen und ab diesem Zeitpunkt haben 20,000 Beta-Tester das Tool verwendet und durchgehend geprüft und mit ihrem Feedback dem Team von Hotjar geholfen, die Features zu verfeinern und auszubauen.

Das Ergebnis lässt sich sehen: Hotjar ist im Moment das interessanteste Heat- und Klickmapping Tool auf dem Markt.

Für alle die dieses spannende neue Tool noch nicht kennen, hier ein kleiner Überblick:


Wer steckt hinter Hotjar?

Gründer und CEO von Hotjar ist Dr. David Darmanin, seines Zeichens Conversionrate Experte. 2014 stellte er ein Team aus Spezialisten verschiedener Bereiche (Produkt/Saas Entwicklung, Web Marketing, UX, Conversion Rate Optimierung) zusammen um das neue Tool zu entwickeln. Das Startup hat seinen Sitz auf Malta


Was kann Hotjar?

Die Funktionen von Hotjar lassen sich in zwei Bereiche unterteilen Analyse & Feedback

Zur Analyse gehört das Messen und Beobachten von User-Verhalten mithilfe von Heatmaps, Scollmaps, Sessions Playbacks, Funnel Analysen und Informationen zu Formularabbrüchen. Das macht es möglich genau nachzuvollziehen, wie ein Besucher mit einer Seite interagiert.

Was das Feedback angeht, so kann man mit kleinen Kurz-Umfragen oder Umfrageformularen direkt die Meinung von Nutzern einfangen. Über das Feature "Recruiting" hat man die Möglichkeit Besucher als Tester zu rekrutieren (und ihnen ein Geschenk als Zahlung oder Anreiz anzubieten.


Das Hotjar Prinzip - "Big Picture" im Blick behalten

Die vielen Funktionen von Hotjar in einem Tool ermöglichen es,  sich einen umfassendes Bild der Bewegungen von Usern auf einer Website machen. Damit lassen sich direkt Probleme erkennen und sehr schnell beheben. Ziemlich praktisch wie ich finde!

Mit dem Tool können Sie

  1. Aufdecken, was den Nutzer auf eine Seite bringt
  2. Barrieren entdecken, um sie dann entfernen zu können
  3. Überzeugungselemente „Hooks“ erkennen und nutzen


    Hotjar_Action_Plan  



    Kurzer Überblick: Funktionen von Hotjar

    1. Heatmaps

    Durch visuelle Darstellung von Scroll, Klick und Taps ist es genau nachvollziehbar, worauf Nutzer achten, was sie interessiert und was die Besucher auf einer Website tun

    hotjar-heatmaps-kpmr

     



    2. Besucher Recordings

    Besucher Recordings sind Aufzeichnungen von Klicks, Taps und Mausbewegung von echten Nutzern während sie sich auf einer Webseite bewegen. Damit kann man sich in aller Ruhe anschauen, wie die Bewegung eines Users durch und über die Seite abläuft

    Hotjar-Besucher-Recordings











    3. Conversion Funnel Analyse

    Die Conversion Funnel Analye ermöglicht es, die größten Verbesserungspotentiale im Funnel aufzudecken. Die Funnel Analyse deckt auf, an welcher Stelle die meisten Nutzer im Bestellprozess abspringen. Ist diese Schwachstelle erst einmal identifiziert, kann hier gezielt optimiert werden

    Hotjar-Funnels



    4. Formularanalysen

    An welchem Formularfeld wird zu viel Zeit verbraucht? Welche Felder werden ausgelassen? Warum verlassen Ihre Besucher das Formular? Diese Fragen lassen sich mit der Formularanalyse beantworten

    Hotjar-Formulare



     



    5. Feedback

    Mit Feedback-Umfragen können die Besucher direkt nach ihrer Meinung gefragt werden. Durch konstruktives Feedback wird schnell klar, wo noch Optimierungspotential auf einer Seite begraben liegt und was Besucher daran hindert, einen Service zu nutzen oder ein Produkt zu bestellen. Feedback Umfragen bestehen meist nur aus einer Frage und werden damit häufiger ausgefüllt als ihre nahen Verwandten, die Umfrageformulare (siehe unten

    Hotjar-Feedback-Umfragen












    6. Umfragen

    Mit einer Umfragen ist es möglich Kunden ausführlich zu befragen. Umfragen können über Web Links, E-Mails oder durch Exit-Intent Fenster ausgespielt werden

    Hotjar-Umfragen



     




    7. Tester Rekrutieren

    Mit Hotjar können auch Usertest durchgeführt bzw. Tester gefunden werden, welche eine Website auf Herz und Nieren prüfen. Als Anreiz und Bezahlung kann man ein Geschenk anbieten. Eine nette Idee und dazu auch noch sehr nützlich

    Hotjar-Recruiters












    Für wen ist Hotjar gedacht?

    • Agenturen und Consultants
    • Digital Marketers
    • UX und UI Designer
    • Web Entwickler
    • Produktmanager
    • Analysten


    Preise

    Die Preise für Hotjar liegen bei 0,- € bis 89,-€ im Monat. Mit dem Basic Packet können bis zu 2.000 Views pro Tag ausgelesen werden, bei der Pro-Version sind es 10.000 und beim Business-Paket bis zu 20.000 Views Pro Tag

    Hotjar-Preise  






    Fazit

    Unserer Meinung nach hat Hotjar so ziemlich alle wichtigen Funktionen im Bereich UX und CRO unter ein Dach gepackt und ist dabei noch günstiger als die Konkurrenz. Würde Hotjar jetzt noch A/B Tests anbieten, bräuchte man fast kein anderes Tool mehr.Klare Empfehlung also, dieses Tool einfach einmal auszuprobieren!

    Stefanie Seitz ist Online Marketing Consultant bei Optimeil und schreibt regelmäßig für den Testland-Blog. Sie ist Google Adwords Expertin und Conversionrate Spezialistin mit einer Leidenschaft für Verhaltenspsychologie, Neuromarketing und Datenanalyse.
    Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?
    Stefanie Seitz freut sich von Ihnen zu hören: 0221/9808014  oder sseitz@optimeil.de

    0  Kommentare

    0221 98 08 014

    Ruth-Scheye-Weg 16, 51105 Köln